Knochentransplantation

Vergrößerung des Implantatbetts durch Knochenentnahme körpereigenen Knochens

Bei der Knochentransplantation werden Knochenstücke an einer Stelle der Körper entnommen (Donor-Region) und im zu implantierenden Bereich (Repeptor-Region) befestigt. Bei der ausgedehnten Knopchentransplantation entstehen so 2 getrennte Operationsgebiete (Donor- und Rezeptorregion) mit den entsprechenden Risiken und Komplikationsmöglichkeiten.

Die wichtigsten Entnahmestellen sind die Kieferbereiche hinter den letzten Backenzähnen. Für größere Rekonstruktionen werden Knochenblöcke aus dem Kieferwinkel und sogar aus dem Beckenkamm entnommen.


Zahnarztpraxis
Dr. Martin Schweppe
Königstr. 15
D- 48291 Telgte
Tel 02504 2111
Montag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr
Dienstag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 19:00 Uhr
Mittwoch
08:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 19:00 Uhr
Freitag
08:00 – 12:00 Uhr
Weitere Informationen zu unseren Sprechzeiten finden Sie hier:

Schnell, einfach & unkompliziert: telefonisch

02504 2111

oder online